| meine ideale

Ich bin kein Politiker. Vielleicht ist das der Grund, warum mich so viele meiner Mitmenschen in meiner Bewerbung um das Amt des 1. Bürgermeisters von Ebersberg bestärken.

 

Mir geht es um Respekt vor der Menschheit und vor der Natur, Achtung vor der Meinung des anderen und Achtung vor allen Geschöpfen auf Erden.

 

Es gilt, unseren Kindern eine Stadt, eine Landschaft und einen Planeten Erde zu hinterlassen, die lebenswert sind und Zukunft bieten. Es gilt, uns für die Zukunft unserer Kinder einzubringen und auch dafür zu kämpfen. Das sind wir den kommenden Generationen schuldig.

 

Ich will im Miteinander für Ebersberg arbeiten, denn nur gemeinsam sind wir stark.